28.07.2011 Sterling - Gelnfinnan

Der Tag begann mit Regen! Wir hielten noch bei einem Aldi um unsere Vorräte aufzufüllen, dann stellten wir uns auf den kostenpflichtigen Parkplatz direkt beim Stirling Castle.

Im Explorer Passes ist der Eintritt ins Castle bereits inbegriffen.
Im Stirling Castle wird wirklich viel geboten: auch für Kinder! So vergingen ca. 2 ½ Stunden wie im Flug.

Bei Nieselregen fuhren wir nur ca. 20km weiter zum Doune Castle. Nachdem wir 2 Runden im Ort gefahren waren, fanden wir endlich die Zufahrtsstraße. Mit dem Explorer Pass konnten wir auch dieses Castle ohne zusätzliche Kosten besichtigen. Das Castle diente schon als Kulisse für einem Monty Pyton Film.

Nachdem wir uns ein wenig gestärkt hatten, machten wir uns auf den Weg Richtung Westen. Auf der Straße Nr. 84, dann 85 und weiter die wunderschöne 82 (Glencoe Tal). Oberhalb des Loch Tulla machten wir Rast und genossen die Landschaft. Mittlerweile hatte das Nieseln aufgehört, dennoch waren die Berge wolkenverhangen.

Vorbei an Fort Williams auf der A 830 kamen wir gegen 18:30 Uhr in Glenfinnan an, wo wir uns auf einen kleinen Parkpaltz stellten (beim Hauptparkplatz ist no overnight parking). Hier machten wir so richtig Bekanntschaft mit den Midges. Es folgte eine ruhige Nacht.

http://www.openstreetmap.org/copyright

gefahrene Kilometer: 196

Gesamt Kilometer: 2.460

29.07.2011 Glenfinnan - Malaig - Talisker (Isle of Skye)

In der Früh war es sonnig bei nur 11 Grad, wobei sich das Womo aber extrem aufheizte (25°C Innentemperatur). Wir schliefen richtig aus (bis 8:30 Uhr) frühstückten und machten uns rasch zu einer kleinen Wanderung auf. In der Nähe von Glenfinnan befindet sich das „berühmte“ Viadukt, wo täglich um ca. 10:50 Uhr der original Dampfzug aus dem „Harry Potter“ Film fährt. Unseren Jungs zuliebe wollten wir dies nicht verpassen. 
Also stapften wir zuerst eine Straße entlang, dann querfeldein, Sumpflöchern ausweichend, einen steilen Hügel hinauf. Hier hatten wir einen super Ausblick auf das Viadukt und waren vom Zug begeistert!

Weiter ging es nach Mallaig – wohin auch der „Harry Potter“ Zug fährt.
Dort wollten wir mit der Fähre auf die Isle of Skye übersetzten. Ohne vorherige Reservierung mussten wir einige Fähren (und Stunden) abwarten. Inzwischen spazierten wir im Ort herum, kochten, konnten bei einer Tankstelle Wasser auffüllen bis wir schließlich mit der 16:30 Uhr Fähre übersetzen konnten. Fahrzeit ca. 30 Min. Preis ca. 44,- EUR.

Gleich danach machten wir Kaffeepause bei einem schönen Parkplatz und aßen die in Mallaig frisch gekauften Mehlspeisen.

Die Weiterfahrt mit vielen Fotostops beendeten wir für diesen Tag bei der Destillery Talisker, wo ein wunderschöner, ebener Platz direkt am Meer zum Schlafen einlud. Erst am nächsten Tag sahen wir ein Minischid mit „no overnight parking“. Es waren aber weitere Womos am Platz, ebenso Zeltkamper im Grünen. Da wir am nächsten Morgen ohnehin die Destillery besichtigen wollten störte es niemanden.

gefahrene Kilometer: 108

Gesamt Kilometer: 2.568