03.08.2018

In der Früh hing der Nebel tief – glücklicherweise hatten wir gestern das Kliff und die Umgebung gesehen.

Wir nahmen die weiterführende Straße, die um einiges besser als die gestrige war. Dunvegan Castle erreichten wir um 9:15 Uhr, es sollte erst später aufsperren. Am hervorderen Parkplatz wäre übernachten erlaubt, WC vorhanden.

Dunvegan

So wollten wir zum Leuchtturm Neist Point. Die schmale und kurvige Straße teils im Nebel kostete als Beifahrerin einige Nerven…. Als wir ca. 600m vor Straßenende (wenige Parkplätze) eine Umkehrmöglichkeit (Parkplatz für ca. 5 PKW) erreichten und der Nebel nur noch dichter wurde, wendeten wir. Im Nebel hätten wir den Leuchtturm und die Klippen nicht bestaunen können. Auf dieser kleinen Straße sahen wir immerhin 3 Österreicher, soviel wie auf unserer ganzen restlichen Reise….

Neist Point

Über Mittag spazierten wir durch Portree, kauften ein und kamen zum Womo retour, als es zu Schütten begann. Da die nächsten Tage keine Wetterbesserung eintreten sollte, wir keine Landschaft mehr zu Gesicht bekamen wollten wir wieder in den Osten von Schottland fahren, hier war besseres Wetter vorhergesagt.

Portree

Mit einem Stopp beim Wasserfall auf der A87 und einem Womo-Brücken-Aufenthalt erreichten wir Kyleside, nahe der Isle of Sky Bridge. Vom dortigen Parkplatz aus sahen wir uns das Memorial an, bevor wir vom Womo aus das Kommen und Gehen beobachteten. Obwohl neben der Straße war es eine ruhige Nacht.

Wasserfall

Kyleside

http://www.openstreetmap.org/copyright

Tageskilometer:

146

Gesamt Kilometer:

2.860

04.08.2018

Stark bewölkt…bis wir Eilean Donon Castle im Regen sahen, und parkende Autos kilometer weit. In Invermorriston verbrachten wir einige Zeit mit Wassertanken und einem Shopbesuch. Immerhin kam die Sonne zum Vorschein. Um das launische Wetter zu nutzen fuhren wir nach Inverness, parkten an der Straße neben der Kirche (max. 2 Std) und gingen zu unserem Waschsalon, den wir von beiden früheren Schottlandurlauben kannten. Mit frischer Wäsche ausgestattet und einem Einkauf später kamen wir um 15:30 Uhr bei einem kleinen Parkplatz am Meer nahe Fortrose an. Wie immer ging der Wind.

Fahrt

Inverness

Fort Rose

http://www.openstreetmap.org/copyright

Tageskilometer:

156

Gesamt Kilometer:

3.016

05.08.2018

Wir wachten zeitig auf, waren bereits um 7:20 Uhr wieder beim Leuchtturm Fortrose. Wir wollten nochmals unser Glück versuchen, da aber kein Gezeitenwechsel war, sahen wir natürlich auch keine Delfine.

Über Inverness und einem Tankstopp kamen wir um kurz vor 9 Uhr nach Cullodon Battlefield). Das Visitor Center wollten wir uns sparen und spazierten 1 Stunde über die geschichtsträchtigen Wege.

Cullodon

Burghead war unser nächstes, heraus gesuchtes Ziel, ….welches enttäuschend war. Die Steinstufen hatten im Internet spektakulärer ausgesehen.

40 Min Fahrtzeit später erreichten wir das Dolphin Center in Spey Bay, worunter wir uns ebenso etwas anderes vorgestellt hatten. Für Kinder mag dies interessant sein, wir verließen das kleine Center mit großem Souveniershop gleich wieder. Am längsten Steinstrand Großbritanniens hielten wir nach Delfinen Ausschau, sahen hier aber auch keine.

Spay Bay

Nach einer Pause setzten wir unseren Weg nach Huntley fort um bei Dean´s Short Bread Shop einzukaufen.

Huntley

Nachmittags machten wir eine kurze Kaffeepause an der A97 in den Cairngorms, bevor wir das Visitor enter Muir of Dinnet erreichten. Hier war es ruhig und schön, mit WC. Wir spazierten ca. 1 Stunde, bevor das Womo geputzt wurde und wir kochten. Wir waren die einzigen die über Nacht blieben.

Muir of Dinnet

http://www.openstreetmap.org/copyright

Tageskilometer:

224

Gesamt Kilometer:

3.240

06.08.2018

Endlich Sonne und recht warm, bevor wieder nieseln einsetze….

Nach einer 2 stündigen Fahrt kamen wir in Arbroath am Strandparkplatz an. Nach einem Schwatz mit einem Engländer, beschlossen wir auch hier zu übernachten. Zuvor fuhren wir noch ein Stück um die Stadt zu Fuß zu besichtigen, uns wieder Fish&Chips zu holen und diese wieder beim Meer zu verspeisen. Nachmittags machten wir eine längere Klippenwanderung (-spaziergang) und übernachteten mit ca. 6 anderen Womos auf diesem Platz.

http://www.openstreetmap.org/copyright

Tageskilometer:

102

Gesamt Kilometer:

3.342